O2 Germany - Internet und Mobilfunk aus einer Hand

o2

Homepage des Anbieters: www.o2online.de

Eine verständliche Tariflogik und kombinierte Produkte aus einer Hand kennzeichnen die Geschäftsstrategie sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden des Anbieters O2. Unter der offiziellen Firmenbezeichnung Telefónica O2 Germany GmbH & Co.OHG verfügte das in München ansässige Unternehmen zu Beginn des Jahres 2010 über etwa 16 Millionen Kunden, die sich auf die Sparten Telefonie, Datendienste und Internetzugang verteilen.

Die Firmengründung erfolgte im Mai 1995 als VIAG Interkom, die Ende 1998 mit Mobilfunk und einem Internet-Service am Markt erschien. Nach Erhalt der UMTS-Lizenz im Jahr 2000 wurde Mitte 2002 aus der VIAG die O2 Germany. Diese startete im Oktober 2006 ihre ersten DSL-Angebote.
Mitte 2008 wird die heute gültige Unternehmensbezeichnung eingeführt, die auf die enge Verflechtung mit der spanischen Telefónica-Gruppe hinweist.

Über das O2-eigene GSM-Mobilfunknetz werden gegenwärtig circa 99 Prozent der deutschen Bevölkerung erreicht, wobei O2 Vorreiter beim Abschluss von Online-Mobilfunkverträgen war.

Breitband- und Komplettpaketanschlüsse werden auf Festnetzbasis über das Netz von Telefonica Deutschland mit einer von der Telekom gemieteten "letzten Meile" realisiert. Damit wird gegenwärtig reichlich die Hälfte der deutschen Haushalte erreicht.
Beim Erwerb von DSL-Anschluss und einem Handyvertrag über O2, ist als Besonderheit eine Family-Flat buchbar, die kostenlose Telefonate zwischen den Familienhandys und dem Festnetzanschluss gestattet.

Die Telefónica O2 Germany GmbH & Co.OHG unterstützt seit längerem Klimaprojekte und fördert durch firmeninterne Maßnahmen ein umweltschonendes Handeln.
Die in der Mobilfunkbranche erreichte hohe Kundenzufriedenheit stützt sich unter anderem auf die von O2 eingeleiteten wirksamen Maßnahmen zum Jugendschutz.