Vodafone - Mobilfunk und DSL aus einer Hand

Vodafone

Homepage des Anbieters: www.vodafone.de

Wie manch anderer Internetanbieter hatte auch Vodafone im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2009/2010 einen sinkenden Service-Umsatz über alle Sparten zu verzeichnen. Dabei gelang es jedoch, die Zahl der DSL-Kunden um 130.000 zu erhöhen, wodurch das Unternehmen mit über 3,7 Millionen Nutzern seines DSL-Angebotes seine führende Position als privater DSL-Anbieter in Deutschland weiter ausbauen konnte.

Diese Erfolgsgeschichte nahm 1992 mit der Gründung als Mannesmann Mobilfunk ihren Anfang, wobei sich das Unternehmen ausschließlich auf die mit der mobilen Sprachtelefonie verbundene Erweiterung des D2-Mobilfunknetzes konzentrierte. Als die kommerzielle Nutzung der SMS zu einer beachtlichen Ertragssteigerung führte, wuchs auch die Übernahmebereitschaft der Wettbewerber. Schließlich wurde die Mobilfunksparte von Mannesmann im Jahr 2000 von der weltweit agierenden Vodafone-Group übernommen und unter dem Namen Vodafone D2 GmbH am deutschen Markt etabliert.

Mit der fast zeitgleichen Ersteigerung der UMTS-Lizenz, einem Mobilfunkstandard der dritten Generation mit einer wesentlich höheren Datenübertragungsrate als ihr Vorgänger, wurde die Voraussetzung für den nun folgenden Ausbau der modernen Datendienste geschaffen.

Parallel zur Entwicklung von Vodafone Deutschland begann 1997 das Unternehmen Arcor seinen Einstieg in den deutschen Telekommunikationsmarkt. Es setzte im Zuge seiner Entwicklung auf den Ausbau eines eigenen Netzes, um damit die Unabhängigkeit von der Infrastruktur der Deutschen Telekom zu erlangen. So entstand das hinter der Telekom größte Netz deren Wettbewerber, in das letztendlich circa 70 Prozent aller deutschen Haushalte Zugang hatten. Über dieses Netz vertrieb Arcor eigenständig bis ins Jahr 2008 seine Angebote für das Breitband-Internet, die Telefonie und das Digital-TV.

In diesem Jahr erfolgte die Übernahme von Arcor durch die Vodafone Group; Mitte 2009 entstand dabei die kurzlebige Vodafone AG, die im Dezember 2009 mit der Vodafone D2 GmbH verschmolzen wurde und ihre Eigenständigkeit verlor.

Als nunmehr zweitgrößter deutscher Telekommunikationskonzern mit seinem Firmensitz in Düsseldorf, setzt Vodafone auf die Zukunfts-Faktoren Unternehmensgröße, Dienstleistungen aus einer Hand und Serviceorientierung mit dem erklärten Ziel, bester Kommunikationsanbieter Deutschlands zu werden.